Success Stories

Vorbereitung des Outtaskings der Ablaufsteuerung

Ein führendes deutsches Unternehmen der Chemie– und Pharmaindustrie  benötigte  im  Rahmen  eines  Outtasking-Projektes Unterstützung  bei  der  Anpassung  und  Erweiterung  bestehender Benachrichtigungs- und Eskalationsprozeduren. Ziel war die  Minimierung  des  operationellen  Risikos  nach  Übergabe  an das Offshore-Team sowie die Schaffung einer klaren Abgrenzung zwischen den am Betrieb beteiligten Parteien. Dazu musste das gewachsene Scheduling auf Basis von ONE Automation / UC4 entsprechend aufbereitet und „gehärtet“ werden.

setis hat hier erfolgreich ein System aufgebaut, welches bei Bedarf  über  die  unterschiedlichsten  Benachrichtigungswege  (HP ServiceCenter, SMS, Email, Tivoli Enterprise Console) für unterschiedlichste Fehlerfälle eskaliert. Zusammen mit den Meldungen werden jeweils Arbeitsanweisungen mit ausgeliefert, die Hinweise zur Problemlösung beinhalten.

Daneben  erfolgte  eine  Stabilisierung  und  weitergehende  Automatisierung des OA-Serverbetriebs. So wurden sämtliche die Eskalation betreffenden Konfigurationen in ONE Automation selbst implementiert und diverse automatisierte Überwachungs- und Reparaturmechanismen eingeführt. Der Gesamtumfang der Implementierung lag bei ca. 50.000 Zeilen OA / UC4-Script.